CDU Stadtverband Erlensee
CDU Stadtverband
22:53 Uhr | 21.05.2018 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 
Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier!
Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?
                                     
  
Abgeordnete:
 

Heiko
Kasseckert
www.heiko-kasseckert.de
Hessischer Landtag
  
Dr. Katja
Leikert
www.katja-leikert.de
Deutscher Bundestag
  
Thomas
Mann

www.mann-europa.de
Europäisches Parlament
  
   
                                    

Meldungen
28.11.2017, 00:00 Uhr | Übersicht | Drucken
CDU Erlensee schlägt Birgit Behr als Hauptamtliche Beigeordnete vor
Vorschlag an Kreisvorstand, falls Große Koalition kommt

Es riecht allenthalben nach Großer Koalition. Auf Bundesebene wird sie nach dem Scheitern der Sondierungsgespräche von immer mehr SPD-Funktionären gefordert. Auch im Main-Kinzig-Kreis mehren sich die Stimmen gewichtiger SPD-Mandatsträger nach dem Landratswechsel mit der gleichen Forderung, die durch Spekulationen einzelner Journalisten in den Regionalzeitungen darin unterstützt werden. In einer Resolution des Parteivorstands greift die CDU Erlensee diese Thematik auf und richtet einen öffentlichen Appell an die verantwortlichen Gremien und Personen der Partei auf Kreisebene.

CDU Erlensee
 
Nach den letzten Ergebnissen der Kreistagswahl hat die SPD-Main-Kinzig das Heft des Handelns in der Hand. Falls die Sozialdemokraten des Kreises sich zwecks Bildung einer Großen Koalition auf die CDU zubewegen sollten, steht die CDU aus Verantwortung für stabile Verhältnisse auf Kreisebene in der Pflicht, dieses Angebot anzunehmen, um damit auch einen gewichtigen Teil ihres eigenen Programms verwirklichen zu können. Nach möglichen erfolgreichen sachpolitischen Verhandlungen zwischen SPD und CDU erfolgt dann der zweite Schritt: wer vertritt die CDU im Hauptamtlichen Kreisausschuss als kompetenter Beigeordnete? Für dieses Amt gelten zwei Grundregeln bzw. Voraussetzungen: 1. langjährige Verwaltungserfahrung in gehobener Position, um in einer Behörde von über 1 200 Mitarbeitern erfolgreich bestehen zu können und 2. politische Kompetenz, um von den Kreisgremien ernst genommen zu werden.

In der Öffentlichkeit kursieren immer wieder Gerüchte, dass es in der CDU-Kreistagsfraktion  für diese Position keinen qualifizierten Bewerber gebe.Gegen die erste Fehleinschätzung steht ein Name: Birgit Behr. Als Erste Stadträtin vertritt sie seit Jahren professionell und mit großer Zustimmung in der Bevölkerung den Bürgermeister. Nach elfjähriger Kreistagserfahrung – davon vier Jahre als stellv. Fraktionsvorsitzende –wird sie auch von anderen Fraktionen als kompetente Politikerin respektiert. Nach 40jähriger Verwaltungserfahrung im Kreis Offenbach hat sie sich von der Inspektorin zur Verwaltungsdirektorin hochgearbeitet. Sie hat somit alle Voraussetzungen für eine politische Führungsfunktion im Main-Kinzig-Kreis.

Da der bisher mehrfach angekündigte Dialog zwischen CDU-Kreisvorstand und den einzelnen CDU-Stadt- und Gemeindeverbänden die CDU Erlensee überhaupt noch nicht erreicht hat, beginnt der Stadtverband jetzt von sich aus den Dialog. Der CDU-Stadtverband Erlensee hat in seiner Vorstandssitzung am 27. 11.17 einstimmig beschlossen, falls es auf Kreisebene zu einer Großen Koalition kommen sollte, dass seine Vorsitzende und Kreistagsabgeordnete sowie Erste Stadträtin Birgit Behr zur offiziellen Kandidatin für die Position zur Hauptamtlichen Beigeordneten der Kreistagsfraktion vorgeschlagen wird.

Impressionen
Termine
Presseschau
 
   
0.29 sec.